Jeder Grafiker hat seinen eigenen Stil. Hier können Sie sich einen Eindruck von einigen meiner Arbeiten machen.  Ich lege den Fokus gerne auf ausdruckstarke Bilder, denn die Aufmerksamkeit des Menschen wird zu 80% visuell gesteuert. Mit starken Bildern kann man also am besten den Blick fangen und

 

Von der Ideenfindung bis hin zum Abschluss – ich kann Sie in jedem Bereich Ihrer Projekte unterstützen.

 

Webseiten

Ein moderner Internetauftritt zeichnet sich aus durch:

  • Schlichtes Design
  • Klare Menüführung
  • Gute Lesbarkeit
  • Saubere Darstellung und Bedienbarkeit auf jedem Endgerät
  • Gute, aktuelle Inhalte!

Letzteres bedingt, das Sie als Inhaber einer Webseite diese einfach aktualisieren können. Das leistet z. B. ein Content-Management-System (CMS), doch viele Systeme sind komplex und überladen.

Für Selbstständige, Einzelhändler, Handwerker und kleine Unternehmen ist ein einfaches CMS in der Regel vollkommen ausreichend. Wir bieten kein klassisches Webdesign mehr an, weil das Angebot von Jimdo so intuitiv zu bedienen ist, dass unsere Kunden einfach selbst Ihren Auftritt aufbauen und pflegen. Wie so etwas aussieht, sehen Sie im folgenden Video:

Der kostenlose Webseitenbaukasten »Jimdo«

Mit Jimdo erhalten Sie einen moderner Webseitenbaukasten,  mit dem sich Textseiten, Bildgalerien, Google Maps Karten und sogar ein Online-Shop mit wenigen Klicks realisieren lassen. Sie können Ihren Internetauftritt von überall schnell und einfach aktualisieren.  Mittlerweile wurden weltweit über 10 Millionen Internetseiten mit Jimdo umgesetzt und mehr als 180 Mitarbeiter sorgen für eine ständige Weiterentwicklung.

Beispiele

Häufige Fragen

  • Kann ich eine eigene Domain verwenden?
    In der kostenlosen Version wird autmatisch eine Subdomain angelegt, z. B. IHR-Unternehmen.jimdo.com. Wenn Sie schon eine Domain haben, können Sie diese nun einfach auf diese Subdomain umleiten oder Sie ziehen Ihre Domain komplett zu Jimdo um. Dann kostet das Angebot inkl. Hosting, Domain und E-Mail  5 EUR im Monat.
  • Wer gestaltet das Layout des Internetauftritts?
    Wählen Sie aus hunderten fertigen Layoutvorlagen aus und passen Sie diese einfach in Farbe, Schriftart und Grafiken an. Es lassen sich auch komplett individuelle Layouts von einem Webdesigner mit Jimdo realisieren, die Sie dann genauso einfach pflegen können.
  • Was spricht gegen ein selbst gehostetes CMS, wie Typo3.
    Typo3 ist ausgezeichnet und wir haben etliche Auftritte damit realisiert. Es bietet deutlich mehr Möglichkeiten als Jimdo und ist z. B. für große, mehrsprachige oder komplexe Internetauftritte empfehlenswert. Aber unsere Erfahrung zeigte, dass viele Kunden einen solchen Funktionsumfang nicht brauchen. Außerdem ist der Administrationsaufwand deutlich höher und entsprechend hoch sind die Kosten.
  • Welches Fachwissen braucht man?
    Praktisch keines. Wenn Sie schon einmal etwas online gekauft haben, ist die Erstellung der eigenen Webseite genauso einfach. Es sind keine Programmierkenntnisse notwendig. Alles lässt sich einfach „zusammenklicken“. Probieren Sie es selber aus:

Breefing

ziel

zielgruppe

Aussage

philosophie

 

Wie funktioniert eine gute Zusammenarbeit für Sie und für mich? Natürlich indem beide Seiten zufrieden gestellt werden, wobei mir deine Zufriedenheit etwas mehr am Herzen liegt, als meine eigene. Deshalb habe ich mir in den letzten Tagen ein paar Gedanken dazu gemacht, wie eine gute Zusammenarbeit funktionieren kann. Dabei bin ich auf den informativen Artikel Warum du deinen Grafiker gut briefen solltest von Annika gestoßen & habe mir selber einmal Gedanken zu einem guten Briefing für unsere Zusammenarbeit gemacht.

#1 Wichtige Informationen über dich & dein Unternehmen

Eine kurze Vorstellung wer du bist und welche Art von Unternehmen du führst zu Beginn deines Briefings finde ich sehr wichtig. So lernen nicht nur wir uns kennen, ich lerne auch dein Unternehmen kennen. Folgende Fragen könntest du darin beantworten:

  • Bist du Blogger*in, Unternehmer*in, Selbstständige*r oder was ganz anderes?
  • Wie heißt dein Unternehmen & worum geht es dabei?
  • Bietest du Produkte oder Dienstleistungen an?
  • Kurze Beschreibung deiner Zielgruppe
#2 Welche meiner Dienstleistungen möchtest du gerne in Anspruch nehmen und warum?

Nachdem wir uns nun kennen gelernt haben, möchte ich natürlich auch wissen, warum du dich an mich wendest.

  • Welche meiner Dienstleistungen möchtest du in Anspruch nehmen & wofür benötigst du diese?
#3 Beschreibe nun so detailliert wie möglich deine Wünsche & Vorstellungen

Es erspart uns beiden Zeit, Geld und Nerven wenn du so detailliert wie nur möglich deine Wünsche & Vorstellungen für dein Produkt beschreibst. Hier findet das eigentliche Briefing statt. Ich muss genau wissen und nachvollziehen können, wie dein Wunschprodukt in deinen Vorstellungen aussieht. Folgende Fragen solltest du so detailliert wie nur möglich beantworten:

  • Hast du Farbwünsche? Wenn ja, welche? Auf design-seeds findest du viele Farbkonzepte, von denen du dich inspirieren lassen kannst.
  • Welche Kennzeichnung sollte das Produkt haben? Verspielt, Seriös, Modern, Clean, Schlicht…
  • Woraus soll das Produkt bestehen? Ausschließlich Schriften oder Schriften + ansprechende Grafiken?
  • Wie soll dein Produkt auf gar keinen Fall aussehen?
  • Gibt es ähnliche Produkte die dir gefallen, dich inspiriert haben? Dann sende sie als Beispiele mit!
  • Gibt es weitere Informationen die dir wichtig erscheinen?
#4 Gibt es schon bestehende Grafiken & ein Corporate Design, die du mit senden kannst?

Unter meinen Dienstleistungen gibt es Produkte, wie das Media Kit und die Visitenkarte, bei denen dein Logo und das Corporate Design deines Unternehmens meinerseits berücksichtigt werden muss. Deshalb ist es für uns beide nur von Vorteil, wenn du mir schon bestehende Grafiken und dein Corporate Design mit sendest, damit ich mich bei der Gestaltung deines Produktes daran orientieren kann.

#5 Kommunikation ist alles!

Egal wie lang deine Briefing-Mail wird, die Hauptsache ist, dass alle wichtigen Fragen darin geklärt wurden. Es ist deshalb wirklich wichtig, dass du deine Wünsche und Vorstellungen ganz klar kommunizierst. Was ich nicht weiß, kann ich nicht umsetzen. Eine aussagekräftige Briefing-Mail ermöglicht uns beiden eine gute Zusammenarbeit zu leisten & das ist es doch, was beide Seiten wollen, oder nicht?

 

Briefing für Design & Umsetzung

 

  • Werden die Texte von Ihnen fertig geliefert, soll ich Ihre Texte überarbeiten oder neue Texte für Sie erstellen?
  • Haben Sie ein druckfähiges Logo (z.B. als PDF oder EPS-Datei)
  • Gibt es spezielle Wünsche oder Vorstellungen an das Design?
  • Gibt es ein Corporate Design mit Firmenlogo oder bestehende Farbschemen?
  • Welche Kontaktdaten sollen in das Design aufgenommen werden (z.B.: Website, E-Mail, Telefonnummer, Anschrift)?
  • Welche Informationen soll das Design enthalten? (z.B. Stichpunkte zum Sortiment, der Dienstleistung oder zu Angeboten)
  • Welche Größe soll das Druckprodukt haben? Solles einseitig, zweiseitig oder mehrere Seiten enthalten? Beachten Sie, dass die Größe vom Umfang der Inhalte abhängig ist.
  • Wünschen Sie ein mattes oder glänzendes Finish?
  • Wieviele Exemplare sollen gedruckt werden?
  • Benötigen Sie den Flyer / das Poster als digitale Datei zur Verwendung auf Ihrer Website, in E-Mails oder Social-Media-Kanälen?